23 der weltbesten Wanderwege

Von einer mehrtägigen Wanderung auf den Spuren eines japanischen Dichters bis hin zu einer klassischen Klettertour im argentinischen Seengebiet – hier finden Sie 23 der besten Wanderwege der Welt.

Von einer mehrtägigen Wanderung auf den Spuren eines japanischen Dichters bis hin zu einer klassischen Klettertour im argentinischen Seengebiet – hier finden Sie 23 der besten Wanderwege der Welt.

Pennine Way, Vereinigtes Königreich

Pennine Way – der erste offizielle Fernwanderweg, der in England eingerichtet wurde. Mit einer Länge von 268 Meilen vom Derbyshire Peak District bis zu den schottischen Grenzen ist der Pennine Way der berühmteste Fernwanderweg Großbritanniens.
Die gesamte Wanderung dauert etwa drei Wochen und führt über wildes Moorland östlich von Manchester und durch die Postkarte Yorkshire Dales, bevor sie über die alte Grenze des Hadrianswalls und weiter in Richtung Schottland führt.
Eine Wanderung für Outdoor-Fanatiker, Campingfreunde und alle, die mit den Launen des großartigen britischen Wetters umgehen können.

Jakobsweg von Santiago de Compostela, Spanien

Die Camino de Santiago-Route war im Mittelalter viel befahren.
Gasthaus-Reisen
Der Jakobsweg, der auch als Jakobsweg bekannt ist, besteht nicht aus einem einzigen Weg, sondern aus einer Reihe verschiedener Pilgerrouten, die alle beim Heiligtum des Apostels Jakobus in der Kathedrale von Santiago de Compostela enden.
Die beliebteste moderne Route folgt einer Linie, die von den französischen Pyrenäen quer durch Nordspanien führt.
Während einige sich für die Unterbringung in Klöstern entlang der Strecke entscheiden, bieten zahlreiche Anbieter Hotelaufenthalte und Gepäcktransfers an.
Pura Aventura hat eine 11-tägige Reise, die durch Galicien führt, mit Übernachtungen in Boutique-Gasthäusern und täglichem Gepäcktransport.

Appalachian Trail, Vereinigte Staaten

Der Appalachian Trail erstreckt sich von Georgia bis Maine.
Patrick Gorski/NurPhoto/Getty Images
Mit einer Ausdehnung von 2.200 Meilen wird der Appalachian Trail als der längste reine Wanderweg der Welt bezeichnet.
Er verläuft vom Springer Mountain in Georgia bis zum Mount Katahdin in Maine und führt durch eines der entlegensten Länder der Vereinigten Staaten.
Das bedeutet, es ist ein Unterfangen, entweder für diejenigen mit endlosem Urlaubsgeld oder für Wanderer, die einen kleinen Teil einer klassischen Route zurücklegen wollen.
Gut markierte Pfade und Campingplätze bedeuten, dass es auch alleine in Angriff genommen werden kann. Wer auf Komfort Wert legt, kann jedoch auf Unternehmen wie Go Shenandoah zurückgreifen, die im Voraus gebuchte Lodge-Unterkünfte und Lunchpakete im spektakulären Shenandoah-Nationalpark in Virginia anbieten, in dem einige der schönsten Landschaften des Weges zu finden sind.

Der Basho-Wanderer, Japan

Dieser Pfad folgt der Route des Haiku-Dichters Matsuo Basho 1689.
Japan rühmt sich zahlreicher altertümlicher Pfade, die Tempel und Städte miteinander verbinden. Diese selbstgeführte Reise folgt einer Route, die der Dichter Matsuo Basho vor über 300 Jahren beschritt.
Die sechstägige Wanderung beginnt in Sendai und führt durch die nördliche Tohoku-Region, durch das UNESCO-Weltkulturerbe Hiraizumi und entlang des alten Dewa-Kaido-Pfades mit seinen Buchen- und Kirschwäldern, bevor sie in die Berge von Natagiri-toge führt und am Tempel von Yamadera endet.
Der Reiseveranstalter Walk Japan bietet Unterkünfte im traditionellen Ryokan an, mit Zugang zu Onsen-Bädern, um schmerzende Knochen nach einem langen Wandertag zu lindern.

Refugio Frey und Cerro Catedral, Argentinien

Die eintägige Wanderung im Refugio Frey ist eine der landschaftlich reizvollsten in Bariloche. Das Gebiet um Bariloche im argentinischen Seengebiet ist die Heimat mehrerer atemberaubender Wanderungen.
Aber für diejenigen, die nur wenig Zeit haben, ist der Tagesmarsch zum Refugio Frey und zum Cerro Catedral kaum zu schlagen.
Ein Bus zur Villa Catedral fährt am Anfang eines breiten, gut markierten Weges, der sich in die Anden schlängelt, durch Wälder führt, bevor er oberhalb der Baumgrenze in eine Welt spektakulärer, aufragender Gipfel auftaucht. Unerschrockene Besucher können im Refugio Frey übernachten, entweder in der Hütte oder auf dem Gelände des Refugio Frey.

Mount Toubkal, Marokko

Eine Wanderung zum höchsten Gipfel Nordafrikas ist eine herausfordernde, aber lohnende Aufgabe. Nordafrikas höchster Gipfel mit 4.167 Metern (13.671 Fuß), eine Wanderung auf den Gipfel des Mount Toubkal ist nichts für schwache Nerven.
Der Weg nach oben steigt vom Dorf Imlil aus über ein ausgetrocknetes Flussbett an, bevor er steil durch den Schrein von Sidi Chamharouch und weiter zu einer großen Berghütte führt.
Nachdem die Wanderer hier übernachtet haben, schnallen sie sich Steigeisen an und machen sich auf den Weg über das Schneefeld zum Gipfel, wo sich das Atlasgebirge öffnet und die Aussicht unerbittlich ist.
Ein einheimischer Führer und Maultiertreiber für die Gepäckbeförderung sind ein Muss, und der Reiseveranstalter Much Better Adventures kann beides zusammen mit dem Transfer von und nach Marrakesch organisieren.

Große Chinesische Mauer, Abschnitt Jinshanling

Ein Spaziergang über die Große Mauer am touristischen Hotspot Badaling kann eine anstrengende Erfahrung sein, die durch Menschenmassen und Straßenhändler fast unerträglich wird.
Jinshanling, 87 Meilen nordöstlich von Peking gelegen, bietet die perfekte Gelegenheit, einen steilen, kurvenreichen und relativ unversehrten Abschnitt dieser wahren chinesischen Ikone zu erkunden.
Der Weg durch die Mauer bei Simatai ist gesperrt, aber das Hin- und Herfahren entlang dieses Abschnitts ist ein anstrengendes Training mit wirklich erstaunlichen Aussichten. Hotels in Peking können Touren und Transfers organisieren.

Dragon’s Back, Hongkong

Der „Dragon’s Back“-Weg gehört zu den besten Wanderungen in Hongkong.
Hongkong entdecken
Hongkong mag für seine hoch aufragenden Wolkenkratzer und engen Straßen bekannt sein, aber das Festland und die Inseln sind mit unzähligen Wanderwegen übersät, von denen der berühmteste der Drachenrücken ist.
Mit dem Bus vom Stadtzentrum Hongkongs aus leicht zu erreichen, beginnt der Weg in einem schattigen Baumtunnel an der Shek O Road, bevor er den Shek O Peak erklimmt, mit Blick auf weiße Sandstrände, üppige Hügel und tropische Inseln. Die Route endet am Strand der Big Wave Bay, deren warmes Wasser perfekt für ein Bad nach der Wanderung geeignet ist.

Der Dingle Way, Irland

Der irische Dingle-Way-Pfad kann in etwa acht Tagen fertiggestellt werden.
Irland Wege
Der 111 Meilen lange Dingle Way ist ein Rundweg, der die beste Möglichkeit bietet, unter die Haut der wilden Grafschaft Kerry im Südwesten Irlands zu gelangen. Der Pfad beginnt in der Stadt Tralee, folgt im Uhrzeigersinn engen Straßen, die als Boreens bekannt sind, nimmt den breiten Sandstrand von Inch Strand auf, führt an den Klippen außerhalb der Stadt Dingle vorbei und führt um den Rand des Mount Brandon herum, dem höchsten Gipfel der Dingle-Halbinsel.
Ireland Ways arrangiert Unterkünfte entlang der Route, die in bis zu zehn Tagen bewältigt werden kann.

Tergo La Trek, Bhutan

Die Abgeschiedenheit Bhutans trägt nur zur Mystik seiner Wanderwege bei.
Die relative Unzugänglichkeit Bhutans und der Bedarf an Touristenpässen bedeutet, dass seine Wege unberührt und reif für Erkundungen sind. Der Tergo-La Trek im Haa-Tal ist eine der weniger bekannten Routen des Landes. Dieser vom bhutanesischen Reiseveranstalter Blue Poppy geführte Trek steigt von 3.500 auf 4.135 Meter, führt durch friedliche Waldwege und auf wilde Bergpfade mit Blick auf den Kanchenjunga, den dritthöchsten Gipfel der Welt. Yak-Hirtenlager und entfernte Dörfer verstärken das Gefühl, in einer anderen Welt zu sein.

Tahoe Rim Trail, Vereinigte Staaten

Der Tahoe Rim Trail erstreckt sich über zwei US-Bundesstaaten, Kalifornien und Nevada. Dieser ikonische Wanderweg, eine 165 Meilen lange Schleife um das Tahoe Rim Basin, wurde 1981 eingerichtet und gilt als eine der schönsten Wanderungen in den Vereinigten Staaten.
Der Tahoe Rim Trail führt durch sechs Countys und vier Nationalwälder in einem Gebiet, das sich zwischen Kalifornien und Nevada erstreckt, und ist die beste Möglichkeit, die Sierra Nevada und die Carson-Berge zu erkunden.
Unerschrockene Reisende können ein Zelt packen und auf einem 11-tägigen Ausflug, der am besten zwischen Juli und September unternommen wird, zur Natur zurückkehren.

Armenien und die Seidenstraße

Die wunderschönen Naturlandschaften Armeniens lassen sich am besten zu Fuß erkunden. Leicht zu übersehen, hat Armenien einige der besten Wanderwege in Europa. Die 11-tägige Reise durch Armenien und die Seidenstraße führt auf einigen der schönsten Routen, verbindet die von der UNESCO geschützten Klöster Sanahin und Haghpat, führt über Kalksteingipfel und durch grüne Wälder und bietet die Möglichkeit, in den wilden Geghama-Bergen zu wandern und den Gipfel des Aragats, des höchsten Berges des Landes, zu besteigen.

Lechweg-Pfad, Österreich und Deutschland

Der Lechweg folgt dem Lechweg ab Lechall in Fussen.
Diese neuntägige Route beginnt im bayerischen Fussen und folgt dem Lechweg bis zu seiner Quelle im österreichischen Bundesland Vorarlberg.
Vorbei an den Königsschlössern eines König Ludwig II. von Bayern, Deutschland, sowie an kristallklaren Seen führt der Weg durch den Tiroler Lech-Nationalpark, ein Schutzgebiet mit saftigen Wiesen, türkisfarbenem Wasser und Steinböcken auf Schritt und Tritt.
Obwohl der Weg selbst geführt wird, kann Walks Worldwide für Unterkunft und Verpflegung sorgen, so dass sich die Besucher nur darum kümmern müssen, jeden Morgen ihre Stiefel und Rucksäcke anzuziehen.

Indus-Tal, Himalaya, Indien

Indus-Tal – einer der berühmtesten Treks in Ladakh. Während ein Himalaya-Trekking immer zauberhaft sein wird, ist dieser dreitägige Ausflug in das Indus-Tal mit einigen Schlägen verbunden.
Die Wanderung, die eine Erweiterung der siebentägigen Reiseroute des Luxusanbieters Shakti Himalaya in die Region ist, verlässt das Dorf Moncarmo und führt nach Matho Phu und Shang Phu.
Phu bedeutet übersetzt Sommerweiden, was bedeutet, dass dieser üppige Boden zu angenehmen Wanderungen einlädt, während man auf die umliegenden Gipfel und Gletscher starrt.
Die Reise beinhaltet Zwischenstopps in den örtlichen Teehäusern, wobei jeden Abend Kuppelzelte für einen angenehmen Schlaf aufgestellt werden.

Undurchdringlicher Wald von Bwindi, Uganda

Im undurchdringlichen Bwindi-Wald Ugandas leben viele der weltweit verbliebenen Berggorillas. Wildwanderungen sind nicht faszinierender als ein Ausflug in Ugandas Bwindi-Impenetrable Forest, wo Sie die Berggorillapopulation der Region hautnah erleben können.
Als Teil einer umfassenderen Reiseroute bietet Yellow Zebra Safaris Spaziergänge an, bei denen die Besucher auf Wanderungen durch den Wald geführt werden, um gewohnte Gorillas zu treffen, die an die Anwesenheit von Menschen gewöhnt sind.
Die Gruppen sind normalerweise auf acht Personen beschränkt.

West Coast Trail, Vancouver Island

Der West Coast Trail wurde ursprünglich als „Dominion Lifesaving Trail“ bezeichnet. Der West Coast Trail trug ursprünglich den Namen Dominion Lifesaving Trail. Kanadas Wildnis und schiere Größe bedeuten, dass es mit einigen wirklich erstaunlichen Wanderwegen gesegnet ist.
Der klassische West Coast Trail erstreckt sich über 47 Meilen rund um den Süden von Vancouver Island, mit einer atemberaubenden Meereslandschaft am Bonilla Point und zugänglichen Meereshöhlen am Owen Point. Die Wanderung beinhaltet das Erklimmen von Leitern, das Waten durch Flüsse und das Kämpfen auf schlammigen Pfaden, aber mit dem Bonus, in spektakulärem offenen Land zelten zu können.
Obwohl die Wanderer selbst geführt werden, müssen sie zu Beginn des Jahres einen Platz auf dem Wanderweg reservieren, wobei die Plätze stark begrenzt sind.

Percorsi Occitani, Maira-Tal, Italien

Percorsi Occitani befindet sich in einer der unberührtesten Gegenden Norditaliens. Ein Spaziergang in der Percorsi Occitani, einem Netz alter Wege durch die Kottischen Alpen, ist wie eine Zeitreise in die Vergangenheit. Viele Einheimische sprechen noch immer die okzitanische Sprache, während die Abgeschiedenheit des Mairatals es zu einer der unberührtesten Ecken Norditaliens macht. Diese neuntägige, selbstgeführte Route, die Weiler und Dörfer miteinander verbindet, erklimmt einige der anspruchsvolleren Hügel der Region, taucht in grüne Täler ein und bietet Übernachtungen in traditionellen Berghütten. Gepäcktransfers und traditionelle okzitanische Mahlzeiten können von Inn Travel organisiert werden.

Lares und Königlicher Inkapfad, Peru

Der Inkapfad zum Macchu Picchu ist zweifellos eine der größten Wanderungen Südamerikas. Er kann sich manchmal auch überlaufen fühlen, und genau hier kommt diese ausgezeichnete Alternative ins Spiel.
Lares und der Königliche Inkapfad, eine dreitägige geführte Wanderung in der Region Lares, folgt einem alten Inkapfad durch die Andenwälder, den Huchayccasa-Pass hinauf und durch das Dorf Huacahuasi, wo man einen Blick auf den aufragenden Berg Veronica erhaschen kann.
Nach dessen Überquerung können die Wanderer einen Zug zum Inkapfad nehmen und das letzte Stück durch den Nebelwald und zu den berühmten Ruinen zurücklegen.

Monteverde Nebelwaldreservat, Costa Rica

Die reiche biologische Vielfalt Costa Ricas lässt sich am besten in den hohen Nebelwäldern von Monteverde erkunden.Das Reservat verfügt über eine Reihe von gut markierten Pfaden, die sich ideal für diejenigen eignen, die einen leichten Spaziergang unternehmen und die Möglichkeit haben, die beeindruckende Vogelwelt und Flora des Gebiets aus nächster Nähe zu sehen, ohne für eine mehrtägige Wanderung packen zu müssen. Orchideen, Farne und Moose sind im Überfluss vorhanden, und es besteht die Chance, einen farbenprächtigen Quetzal hoch über den Bäumen fliegen zu sehen.

Der Lykische Weg, Türkei

Der Lykische Weg überblickt die türkisfarbene Küste. Der Lykische Weg, der sich 300 Meilen um die Küste der Südtürkei von Fethiye bis Antalya erstreckt, bietet Wanderern die Möglichkeit, das ehemalige Königreich Lykien zu erkunden. Der Weg führt durch die antike Stadt Sidyma und die Geisterstadt Kaya und führt zum Wasser mit der Chance auf ein kühlendes Bad nach einem langen Wandertag. Peter Sommer Travels bietet eine achttägige geführte Wanderung entlang der Eröffnungsstrecke mit der Möglichkeit, jede Nacht auf einem traditionellen Gulet-Segelboot zu übernachten. Die Route ist gut ausgeschildert und kann auch ohne Führer begangen werden.

Der Balkan, Montenegro und Albanien

Die Berge des Balkans bieten ein einzigartiges Wandererlebnis. Während die Alpen für klassische europäische Wanderungen bekannt sind, stellen die wunderschönen Berge des Balkans eine ausgezeichnete Alternative für diejenigen dar, die lieber abseits der Massen wandern möchten.
Der Kucki Kom, mit seinen 2.487 Metern einer der eindrucksvollsten Gipfel Montenegros, ist allein schon die Reise wert. Der Aufstieg zum Gipfel wird mit einer gewaltigen Aussicht auf das Komovi-Gebirge belohnt.
Diejenigen, die nach einer längeren Wanderung kommen, können die 14-tägige Route von Ramblers Holidays entlang der besten Wanderwege Montenegros und Albaniens buchen, die in Kotor beginnt und in Tirana endet.

Nebelwald-Trekking, Laos

Eine herausfordernde Wanderung durch die seltenen Nebelwälder im Norden von Laos. Eine herausfordernde Wanderung durch die seltenen Nebelwälder im Norden von Laos. Das abgelegene Gebiet von Houaphan in Laos ist die Heimat der letzten wilden Tiger Indochinas. Innerhalb Asiens bietet der Nebelwald-Trek Wanderern die Möglichkeit, einen Blick auf diese schwer fassbaren Kreaturen zu werfen und Kamerafallen aufzustellen und zu überwachen. Diese mehrtägige geführte Reise zum Gipfel des Phou Louey, des dritthöchsten Berges von Laos, beinhaltet auch Übernachtungen in Bambushütten und Zeit zur Beobachtung von Wildtieren an der Salzlecke von Poung Nied.

Cape to Cape Track, Westaustralien

Der Cape to Cape Track erstreckt sich über 76 Meilen der westaustralischen Küste. Die Strecke beginnt am Leuchtturm von Cape Naturaliste und endet 76 Meilen entfernt am Leuchtturm von Cape Leeuwin, dem südwestlichsten Punkt des australischen Festlandes. Diese Strecke ist die ultimative Möglichkeit, einige der schönsten Landschaften Australiens zu sehen.
Wanderer können entlang der Strecke zelten oder eine Unterkunft über den Friends of the Cape to Cape Track organisieren. Die Route vom Kap zum Cape Track ist gut ausgeschildert, aber für diejenigen, die mehr über die Gegend und ihre Strände und Wälder erfahren möchten, stehen Führer zur Verfügung.

Für mehr Wanderideen holen Sie sich hier Anregungen.

Archive

Kategorien

  • Keine Kategorien